Der Bundesvorstand des ÖGB

Das höchste Entscheidungsgremium zwischen den Bundeskongressen ist der Bundesvorstand. Der Bundesvorstand bestellt die höchstens drei Leitenden SekretärInnen des ÖGB, entscheidet über Streik-Anträge und über Fragen, die die Organisation des ÖGB betreffen. Außerdem werden aktuelle Fragen zur Gewerkschaftsarbeit in den Bereichen Sozial-, Wirtschafts- und Kulturpolitik diskutiert.

Stimmberechtigte Mitglieder sind: die stimmberechtigten Mitglieder des ÖGB-Vorstands, bis zu 45 VertreterInnen der Gewerkschaften, die VertreterInnen der Fraktionen im ÖGB, je drei VertreterInnen der ÖGB-Abteilungen Frauen, Jugend und PensionistInnen und die Vorsitzenden der acht Landesorganisationen des ÖGB. Weitere Mitglieder können kooptiert werden. Der Frauenanteil im Bundesvorstand muss aliquot mindestens der weiblichen Mitgliederzahl entsprechen.

Der Bundesvorstand trifft sich drei bis vier Mal im Jahr.

Weiter Informationen

Die anerkannten Fraktionen im ÖGB