Nachgehört / Vorgedacht

Podcast: "Zahlen Frauen immer nur drauf? "

5-Punkte-Programm für mehr Gleichstellung in der Arbeitswelt

 

Frauen sind so gut ausgebildet wie nie zuvor. Trotzdem verdienen sie weniger als Männer, arbeiten viel öfter Teilzeit (meist weil sie Kinder betreuen müssen), bekommen weniger Pension, weniger Arbeitslosengeld und sind dementsprechend öfter von Armut betroffen. Es gibt viel zu tun, um diese Hürden für Frauen aus dem Weg zu räumen - das sagt auch Frauenministerin Susanne Raab, kurz vor ihrer Karenz, bei einer Pressekonferenz:

Wir denken vor, was geändert werden muss, um diese finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Die ÖGB-Frauen haben dazu auch ein 5-Punkte-Programm zur Lösung dieser Probleme erstellt und beim Sommerdialog im Juli 2021 mit verschiedenen Expertinnen diskutiert. 

Korinna Schumann, ÖGB-Vizepräsidentin und Frauenvorsitzende ÖGB
Petra Draxl, Geschäftsführerin AMS Wien Petra Spiola

Welche Maßnahmen es konkret braucht, wie diese Ungerechtigkeiten ausradiert werden können und welche Rolle hier auch das AMS spielt, haben wir mit ÖGB-Vizepräsidentin und Frauenvorsitzenden Korinna Schumann und Petra Draxl, Geschäftsführerin des AMS Wien, in einer neuen Podcast-Folge von „Nachgehört Vorgedacht“, besprochen.

Du willst noch mehr NACHGEHÖRT / VORGEDACHT?  

HIER hörst du alle Folgen
HIER kannst du uns auf Spotify hören 
HIER kannst du uns auf iTunes hören