Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Niederösterreich

Internationaler Frauentag 2018

Mit ihrer Aufführung „Loriot Meisterwerke - Warum Männer und Frauen nicht zusammenpassen“ sorgten Edi Jäger und Anita Köchl für eine köstliche Unterhaltung gespickt mit Seitenhieben auf die Geschlechter Klischees.
So humorvoll und unterhaltsam dieser Abend auch war, umso ernster sollte der Anlass für diese Veranstaltung betrachtet werden. Der 8.3. ist der Internationale Frauentag und gerade im Jahr 2018 von großer Bedeutung, denn wir begehen das 100-jährige Frauenwahlrecht. Gewerkschafterinnen wissen um die hart erkämpften Errungenschaften.
 
Vor allem in der Arbeitswelt geht der Kampf um Gleichberechtigung weiter, die ÖGB FRAUEN fordern daher: 
  • Gleicher Stundenlohn für Vollzeit- und Teilzeitarbeitskräfte (z.B. Zuschläge, Zulagen, Sozialleistungen, Prämien und Sachleistungen)
  • Ausbau flächendeckender, ganztägiger und leistbarer Kinderbetreuung – vor allem am Land, um Vollzeiterwerbstätigkeit zu ermöglichen
  • Weiterentwicklung der Einkommenstransparenz auf betrieblicher Ebene
  • Lohntransparenzgesetz. Innerbetriebliche Offenlegung aller Gehälter (damit Frauen wissen, wie viel ihre Kollegen verdienen)
  • Unsere Forderung auf einen kollektivvertraglichen Mindestlohn von 1.700 Euro bleibt aufrecht.
Unser Tipp: Die Broschüre „Gut verhandelt = besser bezahlt“
Fehlende Informationen und bescheidene Entgeltforderungen tragen dazu bei, dass Frauen oftmals nicht entsprechend ihrer Qualifizierung bzw. Vorkenntnisse bezahlt werden. Damit sie selbstbewusst einfordern können, was ihnen zusteht, haben die ÖGB-Frauen wichtige Tipps und Informationen für Einkommensverhandlungen zusammengestellt (siehe Download).

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt