Zum Hauptinhalt wechseln
Büroangestellte stehen um einen Besprechungstisch und diskutieren fröhlich. Im Fokus eine ältere Frau mit grauen Haaren
Einen Betriebsrat zu gründen, ist keine Herkulesaufgabe - wir helfen dir dabei! nd3000 - stock.adobe.com
Starke Stimme der Beschäftigten

Ehrenamt Betriebsrat: Unverzichtbarer Einsatz in der Arbeitswelt

5. Dezember ist Tag des Ehrenamts - das freiwillige Engagement zehntausender BetriebsrätInnen macht unser Arbeitsleben tagtäglich besser

Wenn von ehrenamtlichem Engagement die Rede ist, dann denken viele automatisch an die Freiwillige Feuerwehr oder an HelferInnen in anderen Blaulichtorganisationen.

Neben diesen wichtigen Tätigkeiten für die Gesellschaft, gibt es aber noch eine Gruppe, die oft vergessen wird. Und zwar die zehntausenden BetriebsrätInnen, die in Österreichs Betrieben ehrenamtlich aktiv sind, um die Beschäftigten gegenüber dem Chef oder der Chefin zu vertreten.  

Ihr Einsatz und ihre Leistung sind unverzichtbar und unbezahlbar. Ohne ihr ehrenamtliches Engagement wären die allermeisten gewerkschaftlichen Aktivitäten undenkbar. BetriebsrätInnen sind das Rückgrat der Gewerkschaftsbewegung. 

Fairness in den Mittelpunkt rücken 

Rund 70.000 BelegschaftsvertreterInnen kümmern sich um die Anliegen der Beschäftigten. Sie treten an, um für noch mehr Fairness zu sorgen und machen mit ihrer wertvollen Arbeit die Arbeitswelt ihrer KollegInnen besser. Der Bogen reicht von Themen wie Homeoffice und Schichtdiensten bis hin zu zusätzlicher Freizeit. All das ist in vielen Unternehmen in Betriebsvereinbarungen geregelt, wie sie eben nur mit dem Betriebsrat abgeschlossen werden können.

Als BetriebsrätInnen sind sie im Unternehmen SpielerInnen statt Spielball.  

Unverzichtbarer Einsatz  

Betriebsratsarbeit ist in Zeiten wie diesen besonders wichtig. Gerade in der Krise ist der Betriebsrat die starke Stimme der Beschäftigten. Umso wichtiger ist es, dass in noch mehr Unternehmen starke Betriebsräte gegründet werden.

BetriebsrätInnen sind Stützen für die KollegInnen und schützen vor allem diejenigen, die sich nicht so gut behaupten können. „BetriebsrätInnen geben jenen Menschen Sicherheit, die sonst vielleicht untergehen würden“, unterstreicht Willi Mernyi, Leitender Sekretär des ÖGB.