Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Oberösterreich

Themenfrühstück: Was macht Portugal so erfolgreich?

27. November 2019, 8:00-12:00 Uhr, AK-Bildungshaus Jägermayrhof, Römerstr. 98, 4020 Linz

Inhalt

Entgegen dem allgemeinen Rechtstrend in der Politik erfreut sich die portugiesische Regierung breiter Anerkennung. Sie hat sich zu einem positiven Beispiel für eine Mitte-Links-Regierung (die sozialistische Minderheitsregierung unter Ministerpräsident António Costa konnte die Unterstützung der dogmatischen Portugiesischen Kommunistischen Partei (PCP) und des Linksblocks gewinnen) entwickelt.
Interessant ist das derzeitige Bündnis deshalb, weil es den „Fluch“ aus vier Jahrzehnten unüberbrückbarer Differenzen innerhalb der Linken beendet hat. Die Partner setzten gemeinsam alles daran, die schweren Schäden, die die Troika mit ihren Sparmaßnahmen verursacht hatte, zu beheben und Portugal wieder auf den Kurs der modernen Volkswirtschaften und Sozialstaaten Europas zu bringen.
Was sehen sie als Ihre Aufgaben? Welche Ziele setzen sie sich?
 
Ziel
In Frage stellen der derzeitigen Wirtschafts- und Sozialpolitik der EU. Alternative Wege suchen. Was ist – am Beispiel Portugal – auch für Österreich interessant? Was können wir lernen und welche Strategien können wir für uns ableiten?
 
Zielgruppe
o oö. BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen
o Hauptamtliche und FunktionärInnen aus AK, ÖGB und Gewerkschaften
o VertreterInnen von verwandten Netzwerken
o KooperationspartnerInnen
o kritische und politisch interessierte ÖGB-Mitglieder
o ReferentInnen der Gewerkschaftsschule und der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit
 
Teilnahmevoraussetzung
ÖGB-Mitgliedschaft
 
Trainer 
Reinhard Naumann, Friedrich-Ebert-Stiftung Portugal, freischaffender Berater und Forscher in den Bereichen „Beschäftigungspolitik“ und „Industrial Relations“ unter anderem für das European Observatory of Working Life / EurWORK und für das European Observatory Employment Policies Observatory / EEPO.
 
Anmeldung bis 21.10.2019 unter www.voegb.at/Seminare/Angebote
eine Kooperationsveranstaltung von AK und VÖGB OÖ (Weingartshofstr. 2, 4020 Linz, Tel. 0732 665391 6014, Mail: renate.auerboeck@oegb.at)

 

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

OÖ Infos@News

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt