Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Weihnachtsgeld: Woher es kommt und wofür es gebraucht wird

Ökonom Oliver Picek und Historikerin Marliese Mendel in der neuen Podcast-Folge von „Nachgehört / Vorgedacht“

Folge 13 unseres Podcasts NACHGEHÖRT / VORGEDACHT dreht sich um das Thema „Weihnachtsgeld: Wie das Extra-Geld durch die Krise hilft“.  

In diesen Wochen landet das Weihnachtsgeld auf den Konten der ArbeitnehmerInnen. Dass es am Jahresende ein Extra-Gehalt bzw. einen Extra-Lohn gibt, ist für viele Beschäftigte in Österreich selbstverständlich. Wir haben im Vorfeld der neuen Podcast-Folge Menschen gefragt, was sie glauben, wo das Weihnachtsgeld eigentlich herkommt

„Das Weihnachtsgeld ist im Gesetz verankert“, „Arbeitgeber sind verpflichtet, am Ende des Jahres einen Doppelten auszuzahlen“ oder „Ich glaube, es kommt ursprünglich von der Gebietskrankenkasse“. 

Spoiler: All diese Antworten sind falsch.

Richtig ist: Urlaubs- und Weihnachtsgeld gibt es nur wegen des Einsatzes der Gewerkschaften!  

In unserer neuen Podcast-Folge denken wir vor, warum es ein schwerer Fehler wäre, in der aktuellen Krise das Weihnachtsgeld zu beschneiden, wie es über unsere Grenzen hinweg mit Weihnachtsgeld aussieht und was es mit Weihnachtsgeldbetrügern auf sich hat!  

Gäste dieser Folge:  

Oliver Picek, Chefökonom des Momentum Institus  

Marliese Mendel, Historikerin mit Schwerpunkt Gewerkschafts- und ArbeiterInnengeschichte 

Du willst noch mehr NACHGEHÖRT / VORGEDACHT?  

HIER hörst du alle Folgen!

HIER kannst du uns auf Spotify hören 

HIER kannst du uns auf iTunes hören

Ähnliche Themen:

24.11.2020

Kein Geld in der Corona-Quarantäne?

Doch! Wer in Quarantäne muss, muss vom Arbeitgeber weiterbezahlt werden
23.11.2020

Klares Nein zur Sonntagsöffnung

ÖGB-Community ist sich einig: Geschäfte sollen am Sonntag geschlossen bleiben
20.11.2020

Neue Umfrage: Mit BetriebsrätInnen besser durch die Krise

Auch Kurzarbeit wertvolles Mittel für Betriebe, um Corona-Pandemie zu meistern
Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English