Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Steiermark
Zeit für Utopien Streikende Arbeiter/innen in der Teefabrik freuen sich über ihren Erfolg

Zeit für Utopien

Filmvorführung im Rahmen der Dialoginitiative "Wie soll Arbeit?"

Wer verändern will, benötigt große Zielvorstellungen; Utopien einer gerechten, gleichberechtigten Gesellschaft für alle Menschen.

Der ÖGB Steiermark strebt eine solche Gesellschaft an – und weiß, dass gerade in Zeiten zunehmender Digitalisierung und allgemeiner Umbrüche viel Einsatz notwendig ist, um gute Arbeits- und Lebensbedingungen sicherzustellen.

Bewährte Modelle der Arbeitnehmer*innen-Interessenvertretung und des Sozialstaates müssen verteidigt, neue Konzepte des Zusammenlebens und -arbeitens entwickelt werden.

Der Film „Zeit für Utopien“ zeigt undenkbar erscheinende und dennoch bereits bestehende, real gewordene Utopien und beweist damit die Möglichkeit positiven Wandels. Ein perfekter Ausgangspunkt, um weiter über die bei der Landeskonferenz beschlossene „Vision“ des ÖGB Steiermark nachzudenken und weiterer Schritt auf unserem gemeinsamen Weg in die Zukunft der Arbeitswelt!

Im Anschluss an die Filmvorführung laden wir zur Publikumsdiskussion mit dem Regisseur Kurt Langbein, moderiert vom Vorsitzenden der ÖGB-Region Graz, Mag. Gerald Hassler. Noch mehr Gelegenheit zum Austausch gibt es danach bei einem kleinen Umtrunk im Foyer des Kinos.

Zeit für Utopien

Termin:
29. Mai 2018, 18 Uhr
Ort:
KIZ RoyalKino, Conrad-von-Hötzendorf-Straße 10, 8010 Graz, Saal 2

Eintritt frei!

Wir ersuchen um verbindliche Anmeldung unter sabine.bergmann@oegb.at oder über folgenden Link:

 

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt