Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Steiermark

Da flog unsere Freizeit davon!

Aufsehenerregende Protestaktion am Grazer Hauptplatz

5.000 schwarze Luftballons, bedruckt mit Logos gegen den 12-Stunden-Tag bzw. die 60-Stunden-Woche, wurden heute von ÖGB Steiermark und seinen Gewerkschaften auf die Reise geschickt. Ihre Botschaft: Den Steirerinnen und Steirern könnten ab sofort 5 Millionen Tage Mehrarbeit* pro Jahr „aufgebrummt“ werden. Ein Ballon stand also für 1.000 Arbeitstage, die nunmehr an Freizeit verlorengehen könnten.

Horst Schachner, der Vorsitzender des steirischen ÖGB, betonte, dass „die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch das neue Gesetz nicht nur um ihre Freizeit umfallen könnten, sie bezahlen auch mit ihrer Gesundheit und mit ihrem Geld!“ Von „Lohnraub“ sprach auch ÖGB-Landessekretär Wolfgang Waxenegger: „Was beispielsweise die Überstundenvergütung betrifft, gibt es noch zahlreiche offene Fragen und Problemstellungen. Ebenso unklar ist die Ausnahmeregelung für leitende Angestellte, die zukünftig möglicherweise auch auf Filial- und Teamleiter*innen ausgeweitet werden könnte“.

Mit dem Aktionstag sind die Proteste des ÖGB gegen den 12-Stunden-Tag und die 60-Stunden-Woche jedoch keinesfalls abgeschlossen: Der nächste Schritt, um die Auswirkungen des neuen Gesetzes abzuschwächen, soll bei den kommenden Herbstlohnrunden unternommen werden. In Vorbereitung darauf führt der ÖGB erstmals in seiner Geschichte am 18. September 2018 eine bundesweite Strategieklausur mit allen Kollektivvertragsverhandler*innen durch.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

ÖGB Newsletter

Hier erhalten Sie wöchentlich die wichtigsten Informationen des ÖGB zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Berichte, Veranstaltungstipps und vieles mehr.
Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt