Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Soziales Jahr: Sicher und fair bezahlt

Aus gewerkschaftlicher Sicht hat das "Soziale Jahr" viele Vorteile

Die Zahl der Zivildiener wird in den kommenden Jahren aufgrund geburtenschwacher Jahrgänge sinken. Viele Organisationen im sozialen Bereich können ihre Dienste aber nur mit ausreichend Zivildienern aufrecht erhalten. Es ist daher sinnvoll, sich bereits jetzt darüber Gedanken zu machen, wie man dieses Problem erst gar nicht entstehen lässt. Das "Soziale Jahr" ist daher eine sehr sinnvolle Weiterentwicklung des Zivildienstes.
 
Das "Soziale Jahr" hat viele Vorteile: Das, was der Zivildienst derzeit leistet, kann so aufrecht erhalten werden. Die jungen Menschen wären sozialrechtlich und einkommensmäßig besser abgesichert als bisher. Die Entlohnung auf Basis von bestehenden Kollektivverträgen und geltendem Arbeitsrecht ist aus gewerkschaftlicher Sicht ein wichtiger Fortschritt gegenüber dem Zivildienst.

Und das "Soziale Jahr" eröffnet außerdem breiteren Bevölkerungsschichten die Chance, in Berufen im Sozial-, Gesundheits- und Pflegebereich tätig zu sein, als nur jenen jungen Männern, die keinen Dienst an Waffen leisten wollen. Das sind Zukunftsbranchen, in denen dringend motivierte und gut ausgebildete Fachkräfte gebraucht werden.

Weitere Informationen gibt es unter Download.

Newsletterauswahl

Bleib in Krisenzeiten informiert!

Abonniere jetzt den ÖGB-Newsletter und erhalte die wichtigsten aktuellen Nachrichten zum Thema "Arbeitswelt & Corona" in dein Postfach - gratis, kompakt und natürlich jederzeit kündbar!
Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.

Artikel weiterempfehlen

Wir sind für Sie Da!
Österreichischer Gewerkschaftsbund
Johann-Böhm-Platz 1
A-1020 Wien
Telefon: +43 / 1 / 534 44 39
e-Mail: oegb@oegb.at
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt English