Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Tirol

Kürzung der Lehrlingsentschädigung drängt junge Menschen in Hilfsjobs

Wohlgemuth kritisiert „Zukunftsraub“

Lediglich 325 Euro monatlich erhalten Lehrlinge in überbetrieblichen Lehrwerkstätten seit 1. September 2018, über 5.000 junge Menschen sind davon betroffen. Die Folge: Immer mehr brechen ihre Ausbildung ab und nehmen schlecht bezahlte Hilfsjobs an. Tirols ÖGB-Vorsitzende Philip Wohlgemuth spricht von „Zukunftsraub“ und verweist auf die schwerwiegenden Folgen: „Wer keine richtige Ausbildung hat, kämpft damit meist sein Leben lang und bleibt häufig im Niedriglohnsektor hängen!“

Kürzungen um mehr als die Hälfte
Hintergrund sind die AMS-Kürzungen der Bundesregierung. „Die monatliche Entschädigung wurde von 753 auf 325 Euro gekürzt – damit verlieren Lehrlinge in den ersten beiden Lehrjahren mehr als die Hälfte ihres Einkommens!“, zeigt Wohlgemuth auf. Erst im dritten Lehrjahr gibt es den vollen Betrag. Viele brechen ihre Ausbildung ab, einige beginnen sie erst gar nicht mehr. „Um den Fachkräftebedarf in unserem Land nachhaltig zu sichern, muss Aus- und Weiterbildung oberste Priorität haben!“, fordert Wohlgemuth.

Frontalangriff auf Jugend
„Nach der Abschaffung des Jugendvertrauensrates und dem Anheben der Arbeitszeit für Lehrlinge über 18 Jahren ist das der nächste Frontalangriff der Bundesregierung auf unsere Jugend“, kritisiert Wohlgemuth. Die Maßnahme ist zudem für ihn nicht nachvollziehbar: „Warum sollen Lehrlinge in überbetrieblicher Ausbildung weniger verdienen als Lehrlinge in Betrieben?“ Er fordert daher die sofortige Rücknahme der Kürzung.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

Tirol Info@News

Geschlecht
Geschlecht:
Name
© Österreichischer Gewerkschaftsbund | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhalt